Sommerserenade mit Musik für zwei Chöre, Harfe und Gesang am 29.Juni 2013

007 Sommerserenade 29_06_2013Wenn auch der Sommer in diesem Jahr auf sich warten lässt, so zeichnen uns Poeten, Dichter,  Künstler und Komponisten mit ihren Gedanken, Worten und ihrer Musik ein Gefühl einer Jahreszeit, die von Lebenslust und Leichtigkeit erzählen. Von der Freude des Lebens, von hellen, warmen Tagen, von lauen und duftenden Nächten. Untermalt vom Spiel der Harfe sind es die Klänge der Seele, zart und fein sprechen sie die Sinne des Menschen an, ergreifen das Herz und das Gefühl. Innerste Gedanken und Bilder steigen in uns auf beim Klang der Musik und lassen uns anfangen zu träumen. „Geh aus, mein Herz, und suche Freud in dieser schönen Sommerzeit…“, so eröffnete der Chor die Sommerserenade in der gut besuchten Kreuzkirche. Melodien und Gesang lassen die Sehnsucht nach Weite und Horizonten, nach Wärme und Liebe, nach Leichtigkeit und Lebenslust wachsen und doch liegt in den Klängen der Musik auch ein Hauch von Melancholie, von Verzehr und Traurigkeit, von den letzten wärmenden Sonnenstrahlen und der Vergänglichkeit des Sommers. Mit unserem inneren Auge können wir die Qual des Poeten in seinem Liebesleid erahnen, können den warmen Windhauch  fast körperlich spüren und den süßen Duft, der die Nacht umfängt, riechen. In einem Meer von Sternen am Himmelszelt erfüllt sich so mancher Traum und immer liegt wie ein Zauber Musik in der Luft. Besucher und Musiker lassen sich ein auf die Klänge der Musik, lassen sich forttragen von den Stimmungen, lassen die Musik in sich wirken… und so manch einer ist gefangen in seinen Gedanken. Wie ein Zauber wirkt die Musik und wird nur kurzweilig unterbrochen vom Applaus. Musik ist wie ein Gebet, Musik ist Leben, Musik ist Freude, Musik ist der Spiegel der Seele. Sie rührt uns an. Sie trägt uns. Sie begleitet uns. Sie ist da, wenn wir sie brauchen… und sie wirkt in uns.

Danke sagen wir für diesen stimmungsvollen Abend dem Chor der Kreuzgemeinde unter der Leitung von Herrn Tim-Oliver Reinschmidt, dem Chor „ Das neue Bergquartett“ unter der Leitung von Frau Bettina Weber, der musikalischen Begleitung an der Harfe  von Frau Linda Daniela Sieber und dem Sopran Frau Bettina Weber, der mit seinen ausgewählten Stücken uns vom Sommer träumen ließ.