Putztag in der Kreuzgemeinde

„Wollten Sie schon immer Mal in großem Stil putzen?
Dann sind Sie bei uns richtig!“

Diesem Aufruf waren am 14. Oktober 15 Personen gefolgt, und so konnten wir uns in zwei Arbeitsgruppen aufteilen. Eine „Kirchengruppe“ vertrieb Staub, Schmutz und Spinnweben in unserem Kirchenraum, und eine „Gartengruppe“ rückte Unkraut und Wildwuchs im „Stillen Garten“ und Außenbereich zu Leibe.

Altersmäßig waren wir gut aufgestellt, von 3 1⁄2 bis 85 1⁄2 Jahren waren fast alle Altersstufen vertreten.

Von 9.00 – ca. 14.30 Uhr wurde fleißig gearbeitet. Bei strahlend sonnigem Herbstwetter hatten die „Außendienstler“ natürlich den schöneren Part gewählt. Bei unserem gemeinsamen Frühstück, spontan im „Stillen Garten“ hergerichtet, konnten jedoch dann alle die milde Herbstsonne genießen. Die warme Fleischwurst hat allen geschmeckt und als Highlight gab es zum Nachtisch frisch geerntete Feigen aus dem „Stillen Garten“.

Fazit unseres Putztages:

Es hat allen Spaß gemacht und wir sollten das öfter machen!

Ein herzliches Dankeschön an die Pfadfinder die zu viert super mitgeholfen haben, und stellvertretend für alle Helfer ein „Riesen Dankeschön“ an unsere jüngste Helferin, die kleine Helena, und an Herrn Nitzsche, der einen bewundernswerten „Senioreneinsatz“ gebracht hat.

Marie-Luise Raab