Konzerte in der Kreuzkirche „Kirchenmusik“

„Deus meus – Mein Gott“ – Chorkonzert der Frankfurter Choralschola

19. März 2017, 18:00 Uhr

Der elementarste Ruf jüdischen und christlichen Betens ist der in den Psalmen immer wieder erklingende Ruf: Deus meus – Mein Gott. Er ist Ausdruck des unfassbaren Wunders des Glaubens, dass Gott, der Ewige, MEIN Gott ist. In der Klangsprache gregorianischer Gesänge wird der „Tonfall“ hörbar, in dem der bittende, der klagende, der zuversichtliche, der dankende, der lobende Beter sein „Deus meus – Mein Gott“ ruft. Die Frankfurter Choralschola interpretiert gregorianische Choräle des frühen Mittelalters, die auf diesen Worten basieren, in authentischer Weise. Sie wurde 2004 durch den Kantor und Theologen Prof. Godehard Joppich gegründet und gehört seither zu den führenden Ensembles gregorianischer Musik im Raum Frankfurt. Ergänzt wird das Programm durch Orgelimprovisationen.

Es musiziert die Frankfurter Choralschola
Johannes SELL, Leitung
Karen SCHMITT, Orgel