Konfirmation – Verschoben heißt nicht ausgefallen

Jahrgang 2019 – 2020

Ende Januar 2020 waren die Konfis gemeinsam mit den drei Nachbargemeinden auf Konfi-Seminar im Haus Heliand. Die Fahrt ist im jeden Jahr ein Höhepunkt des Konfirmandenjahres. Der eigentliche Höhepunkt der Konfirmandenzeit ist der feierliche Festgottesdienst zur Konfirmation. Wegen der Corona-Krise konnte der Gottesdienst im Mai 2020 nicht gefeiert werden. Und früher als eigentlich geplant musste mit den Konfitreffen aufgehört werden. Es fanden noch Treffen per Videokonferenz statt. Es war aber spürbar, dass es nicht dasselbe ist wie ein persönliches Treffen in Gruppe.

Nach vielen Überlegungen, wann es sinnvoll ist, den Konfirmationsgottesdienst zu feiern, wurde ein neuer Termin im Mai 2021 gefunden. Der Termin wurde in das neue Jahr verschoben mit der Hoffnung, dass dann weniger Vorgaben und Beschränkungen für die Gottesdienste gelten.

Verschoben heißt nicht ausgefallen, und so soll der Festgottesdienst im kommenden Jahr der Höhepunkt und Abschluss der Konfirmandenzeit 2019 – 2020 sein.