Gemeinschafts-Projekt „Stiller Garten“

Der Frühling klopft schon leise an, und es laufen die Planungen, den „Stillen Garten“ wieder ansprechend herzurichten.

Es soll ein gemeinschaftliches Projekt werden: Mit dem neuen Kindergottesdienst-Team (dessen Mitglieder sind auch die Ideengeber), mit der Kita I – Alt Preungesheim, mit den Pfadfindern und mit Mitgliedern aus der Gemeinde.

Doch nun zum Projekt:

An die Kreuzkirche angrenzend, auf der Südseite, befindet sich der sogenannte „Stille Garten“. Umgrenzt von alten Mauern stellt dieser einen heimeligen, zum Verweilen einladenden Ort dar.

Nun, -Zum Verweilen einladend-, stimmt leider nur noch bedingt, denn vor einigen Jahren verstarb der „Pflegepate“ dieses Gartens, und seitdem kann nur noch das Allernötigste an gärtnerischer Pflege geleistet werden.

Nun wollen das neue Kindergottesdienst-Team, die Kita-Leitung, die Pfadfinder und engagierte Gemeindemitglieder ein Gemeinschaftsprojekt zur „Neugestaltung des Stillen Gartens“ ins Leben rufen.

Alle Arbeiten sollen eigenhändig durchgeführt werden, angefangen bei der Planung, bei der Bearbeitung des Bodens, beim Pflanzen und, und, und…

Wir wollen den Boden mit frischer Erde aufbereiten, alte und verholzte Büsche sollen durch neue Büsche ersetzt werden. Wir wollen zusätzliche Büsche und Stauden anpflanzen, damit ein abwechslungsreiches Farben- und Duftspiel entsteht, wir wollen eine kleine Rasenfläche einsäen, Insektenhotels bauen, Sitzgelegenheiten einrichten, eine Kräuterschnecke bauen… vieles entwickelt sich dann aber auch erst wenn man mit den Arbeiten begonnen hat.

Wir vom Planungsteam freuen uns schon darauf, unseren „Stillen Garten“ wieder herzurichten, vor allem aber freuen wir uns auf das generationenübergreifende Gemeinschaftsprojekt mit Groß und Klein und Jung und Alt.

Haben Sie Lust bekommen mitzumachen? Oder können Sie sich vorstellen, Pflege- oder Gießpate zu werden? Oder würden Sie unser Projekt finanziell unterstützen?

Dann melden Sie sich doch bitte im Gemeindebüro der Kreuzgemeinde.

Hier erfahren Sie auch genau wann es losgeht. Nach Ostern ist der zunächst angedachte Termin.

Für das Planungsteam: Marie-Luise Raab