Gemeindefest in der Kreuzgemeinde

Bunt, golddurchwirkt und strahlend wie die Mitte des September –
Gemeindefest in der Kreuzgemeinde

Wer hätte am eher grau und kühl anmutenden Morgen des 14. September einen golddurchwirkten, himmelblauen Spätsommertag erwartet? Mit dem gelungenen und ereignisreichen Gemeindefest der Kreuzgemeinde unter dem Motto: „Bogen spannen, Kreise ziehen und Brücken bauen“ hat sich der Tag wie eine Symphonie lebendig, vielseitig und freudvoll entfaltet.

Der Festtag begann mit einem gemeinsamen Gottesdienst von Kreuz- und Festeburggemeinde in der Kita im Apfelviertel unter dem Leitgedanken „Vielfältig wie die Farben des Regenbogens“. In jenem Familien- und Festgottesdienst standen die Aufführungen der Kitakinder zur Legende vom Farbenstreit und die Erwachsenentaufe einer pädagogischen Mitarbeiterin der Kita im Apfelviertel im Mittelpunkt. Gemeinsam promenierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sodann – mit einem Ständchen für die Bewohner des Altenheims Wiesenhüttenstift – zum Gemeindehaus und der Gemeindewiese an der Kreuzkirche, wo die Festtagsstimmung den Besuchern schon als appetitanregender Grillduft entgegenwehte.

Gemeindefest2014_03Viele junge Familien nutzten dieses Fest, mit der Gemeinde ins angeregte Gespräch und den nachbarschaftlichen Austausch zu kommen und die vielfältigen kurzweiligen Festangebote als Erlebnisprogramm zu genießen. So bauten die Pfadfinder eine begehbare große Brücke in die Gemeindewiese, die Kita-Kinder organisierten eine Unterhaltungs- und Tanzaufführung mit überraschenden Highlights, die Kita hatte eine Staffelei zur gemeinsamen Fertigung eines Aquarells mit einem Motiv der Kreuzgemeinde aufgestellt, an der viele Hände tausend Pinselstriche zu einer strahlenden Kreation zusammenfügten, in der Kita I gab es an einer großen Tombola viele hübsche Erlöse zu gewinnen und in der Kirche wurden von Frau Gad Führungen am „Tag des Offenen Denkmals“ angeboten.

Es gab also ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein.

Für den Gaumenkitzel war mit Grillfleisch, Würsten, vielerlei frischen Salaten, süßen Waffelköstlichkeiten und einem sündhaft leckeren und verschwenderisch vielseitigen Kuchenbüfett reichlich gesorgt. Ein Weinstand hielt auch feine Rheingau-Entdeckungen zum Genießen bereit.
Gemeindefest2014_01

Gemeindefest2014_05Der Nachmittag hellte zunehmend auf, bis der wolkenlose Himmel sein schönstes Azur aufbot, um dann um 17 Uhr mit den Blues Brother Babies noch einmal richtig in Fahrt zu kommen. Mit den alten Rock’n Roll-Klassikern der 60er und 70er Jahre wurde die Stimmung genauso strahlend heiter wie der sonnenseidene Septemberhimmel.

Wir danken den vielen Mitwirkenden, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der beiden Kitas, die sich liebevoll und mit tollen Ideen engagiert haben, den Mitgliedern von Kirchenvorstand und Gemeinde, die für das kulinarische Wohl gesorgt und mit köstlichen Spenden zum Gelingen des Festes beigetragen haben! Ein herzliches Dankeschön auch an die Musiker der Blues Brother Babies!Gemeindefest2014_04Text: Kirsten Wachholz
Fotos: Hans Hofmann