Konfirmandenfreizeit im Haus Heliand

Konfifreizeit_01

Haus Heliand

Im Haus Heliand in Oberstedten nahe dem Taunus bereiteten sich die Konfirmanden des diesjährigen Jahrganges auf ihre Konfirmation vor. Thematisch setzten sich die Konfirmanden einerseits mit Ostern und der Passionszeit auseinander, andererseits intensiv mit ihrem Konfirmandenspruch. Eine echte Herausforderung war es für die Jugendlichen, sich diese Themen bildhaft zu erarbeiten. Professionelle Hilfe erhielten die Konfirmandinnen und Konfirmanden von  Frau Andrea Ketter-Haase, die inzwischen durch ihre Malkurse und ein Kita-Malprojekt  in unserer Gemeinde bekannt geworden ist.

Kirchenfenster der ev. Kirche in Oberstedten

Kirchenfenster der ev. Kirche in Oberstedten

 

 

Wie leicht oder schwer es ist, einen Text in Bilder und Symbole, in Farbe und Form zu bringen, haben die Konfirmandinnen und Konfirmanden hier sehr deutlich erleben können. Jeder sollte für sich seinen Konfirmandenspruch mit Acrylfarben auf Keilrahmen darstellen und ausdrücken, wie er/sie diesen empfindet.
In verschiedenen Arbeitseinheiten wurde das Geschehen von Ostern näher beleuchtet und die Frage in den Raum gestellt, wo in unserem heutigen Leben Ostern stattfindet und was Ostern für uns als Christen bedeutet. Mit diesen Gedanken  und Überlegungen beschäftigte sich der zweite Teil der Freizeit. In diesem Zusammenhang wurde ein „Hungertuch“ erstellt, das sich mit den dunklen Seiten und dem Licht in unserem Leben beschäftigte. Auch hier erhielten die Konfirmandinnen und Konfirmanden die Hilfe der Künstlerin, die gemeinsam mit den Jugendlichen überlegte, wie sich dieses Thema darstellen ließ, und immer den jungen Leuten  unterstützend zur Seite stand. An dieser Stelle sei Frau Andrea Ketter-Haase herzlich gedankt für die farbenfrohe und bereichernde Unterstützung an beiden Tagen des Wochenendes! Farbenfroh und bunt an Worten war auch der Besuch des Gottesdienstes mit Abendmahl in der evangelischen Kirche von Oberstedten. Die Gemeinde hatte uns herzlich und warmherzig empfangen und freute sich über unser zahlreiches Kommen.
Nach Tagen der intensiven Beschäftigung mit unserem österlichen Glauben in unserem Leben und dem Bewusstsein, dass wir an Ostern eine zentrale Botschaft unseres christlichen Glaubens feiern, ging eine schöne und erfahrungsreiche Konfirmanden-Freizeit zu Ende.

Fotos: Bettina Geisel

Künstlerin Andrea Ketter-Haase im Gespräch mit Konfirmanden

Künstlerin Andrea Ketter-Haase im Gespräch mit Konfirmanden