Den Advent spüren…

Adventspüren_001Eine Erlebniserzählung aus der Kita 1 im Gottesdienst zum vierten Advent
am 21. Dezember 2014

Für Kinder erscheint die Adventszeit wie ein gelebtes Märchen. Überall funkeln die Lichter, brennen Kerzen, der Nikolaus bringt Süßes und kleine Geschenke. Überall schwebt der Duft von Selbstgebackenen und Süßigkeiten in der Luft. Es riecht nach Gewürzen und Tannenzweigen. Weiterlesen

Taufgottesdienst am 2.Advent, den 7. Dezember 2014 in der Festeburgkirche

TaufgottesdienstKerzen_004Menschen warten auf die Liebe, auf die Liebe die uns umfängt, auf die Liebe die uns trägt im Leben. Wir warten auf den Einen, der uns liebt und der uns begleitet, der Licht in unser Leben bringt. Im Licht und im Bewusstsein dieser Liebe wurde am 2. Adventssonntag, die zweite Kerze am Adventskranz entzündet.

Wie die Liebe in unserem Leben wirken und welche Kraft von ihr ausgehen kann, davon erzählen uns viele Geschichten und Gleichnisse in der Bibel, aber auch Lebensgeschichten wie die des Ehepaares Ingeborg und Karl Laukert, die ihre Diamantene Hochzeit an diesem Tag feiern durften. 60 Jahre mit einem Partner in Liebe verbunden sein ist ein großes und wertvolles Geschenk, dass Weiterlesen

Familiengottesdienst mit Beteiligung der Kita II im Apfelviertel zum 1. Advent
am 30. November 2014

Stern_1                                                               Stern_4
Stern_3                                                                                              Stern_2

Wir entzünden das erste Licht am Adventskranz und machen uns auf den Weg hin zu Weihnachten, hin zu dem Kind in der Krippe.
Stern_4
So erzählt auch die Geschichte von der kleinen Kerze, die nicht alleine bleiben wollte und so Tannenzweige, Nüsse, Äpfel,  Mandarinen und die Sterne um sich herum scharte auf dem Weg durch den Advent. In einem adventlichen Mandala brachten uns die Kinder der KiTa II im Apfelviertel diese Geschichte näher. Ein Lichterreigen stellte symbolisch die Vereinigung der Lichter und des Lichtes dar. Sie bringen uns das Licht zurück in diese dunkle Zeit, sie sind ein Zeichen der Hoffnung. Wir danken den Erzieherinnen und den beteiligten Kindern der Kita II und der Schülerbetreuung im Apfelviertel für die Mitwirkung und Gestaltung des ersten Adventssonntags. Sie brachten uns das Licht und das Geheimnis des Advents spielerisch näher.
In diesem Licht des Advents wurden auch die neuen Mitarbeiter beider Kita`s begrüßt, die ihren Dienst in unserer Gemeinde in diesem Jahr aufgenommen haben. Pfarrer Hofmann begrüßte jeden persönlich und segnete sie für ihren Dienst.

So will uns die erste Kerze des Advents auf die Reise schicken durch eine hoffnungsvolle Zeit mit all ihrem Zauber, den Wundern unserer Zeit und mit all ihren kleinen und großen Geheimnissen, die uns begegnen.
Stern_2

„Wir wünschen allen eine gesegnete Adventszeit!“

FamilengottesdienstAdvent2014Text und Foto: Bettina Geisel

Im Rückblick auf den Ewigkeitssonntag
vom 23.November 2014

EwigkeitsSonntag_2014Sterben, Abschied, Trauer, Trost, Hoffnung – das sind Worte, die uns an unsere Endlichkeit erinnern, die Erinnerungen in uns aufkommen lassen, Erinnerungen an schwere Stunden.

Dieser Sonntag stand im Zeichen der Erinnerung an geliebte Menschen, die wir verloren haben. Wir erfahren von der Trauer, vom Trost den wir auf verschiedenste Weise finden und von der Hoffnung, die uns in dieser Zeit umfängt.

Wir leben in einer schnellen Zeit, einer Zeit in der man weit voraus ist in unserer Gesellschaft. Überall begegnet uns schon der Nikolaus, Weihnachten… Weiterlesen

„Wir“ gewinnt

Das 2008 von der UN-Behindertenrechtskonvention zum Menschenrecht erhobene Ziel der Inklusion umschreibt eine Zivilgesellschaft, in der alle Menschen selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können.

Mit zum Verstehen beigetragen hat der Diakoniesonntag am 2. November in der Kreuzkirche, den Kreuz- und Festeburggemeinde gemeinsam mit wertvollen Gedankenimpulsen gefeiert haben. Frau Christa Panke-Spruck, Leiterin der Stabsstelle Inklusion der Stadt Frankfurt und Frau Alexandra Cremer, Sprecherin vom Netzwerk Inklusion haben den Begriff der Inklusion vielseitig und lebendig entfaltet. Weiterlesen

… Liebe ist nicht nur ein Wort…

Einführungsgottesdienst 13_07_201420 Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Festeburg- und Kreuzgemeinde, die am 10. Mai 2015 gemeinsam ihre Konfirmation feiern werden, stellten sich am 13. Juli im Gottesdienst der Gemeinde vor.

Für ca. 100 Teilnehmer dieses Gottesdienstes und diese jungen Menschen verband sich eine aufschlussreiche Einführung in die Elemente der Gottesdienstordnung mit der Selbstvorstellung der Jugendlichen und ihrem Thema: Wie eigentlich drücken wir Liebe aus? Weiterlesen