Abschied von einem Ehrenamt

Wir danken Frau Uta Kittel an dieser Stelle sehr herzlich für ihre langjährige Tätigkeit als Betreuerin unserer Kollekten-Kasse. Nachdem Frau Kittel, über viele Jahre als Gemeindesekretärin in der Kreuzgemeinde tätig, in den Ruhestand getreten war, hat sie all die Jahre mit großer Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit unsere Kollekten-Kasse betreut.

Das bedeutete, dass an jedem Montag die Kollekte vom vorangegangenen Sonntag nachgezählt und anschließend auf der Bank dem Verwendungszweck oder dem Kollekten-Sparbuch der Gemeinde zugeführt werden musste. Damit alles seine nachvollziehbare Richtigkeit hat, muss über jede Kollekte Buch geführt werden, und einmal im Jahr wird das Ganze dann einer Prüfung unterzogen.

Diese wichtige Tätigkeit vollzog Frau Kittel über viele Jahre, so ganz im Stillen. Bis montags der Bürobetrieb richtig losging, hatte sie schon alles erledigt und war bereits auf dem Weg zur Bank. Dies war eine große Entlastung für unseren normalen Bürobetrieb.

Inzwischen haben sich jedoch die Abrechnungsmodalitäten geändert; alles läuft zentral über den Gemeindehaushalt, und Frau Kittel ist nun praktisch „arbeitslos“ geworden, beziehungsweise, sie kann nun in den wohlverdienten Ruhestand gehen.

Nochmals herzlichen Dank, liebe Frau Kittel, für diesen so wichtigen Dienst! Wir wünschen Ihnen alles, alles Gute, begleitet von Gottes Segen!

Für den Kirchenvorstand der Kreuzgemeinde,
Marie-Luise Raab