Konfirmation 2017

Am 21. Mai werden in einem festlichen Gottesdienst, der um 10.00 Uhr in der Kreuzkirche beginnt, folgende 17 Konfirmandinnen und Konfirmanden aus der Kreuzgemeinde und aus der Festeburggemeinde konfimiert:
Karla Bahl, Kai Dejak, Finn Etzel, Ben Gärtner, Cheyenne Gemeinder, Johanna Gmür, Marc Janke, Henry Kom, Merrit Lietz, Lara Littmann, Malte Mitta, Julian Moos, Lennart Nembach, Dorothee Nieß, Michelle Planker, Niklas Romansky, Janne Tiessen, Kolja Wegner.


Foto: Martell

Am Vorabend der Konfirmation, am 20. Mai, feiern wir um 19.00 Uhr in der Festeburgkirche einen Abendmahlsgottesdienst mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden und deren Familien und den Gemeinden.
Und am 25. März ndet um 18.00 Uhr im Rahmen des Lutherprojektes der Konfis in der Festeburgkirche der Vorstellungsgottesdienst statt.

Zu diesen besonderen Gottesdiensten sind alle Herzlich eingeladen.

Einladung zu den Passionsandachten 2017

In der Passionszeit stellt sich unser Blick, auf den Leidensweg Jesu ein.
Das ist die alte Tradition der besonderen Andachten in diesen Wochen.

In diesem Jahr werden die Andachten von Pfr. Hofmann, Präd. Ursula Schmidt, und Pfr. Phil Schmidt im Wechsel gehalten.

Die Termine sind (jeweils mittwochs) am 08.03. (Pfr. Hofmann), 15.03. (Präd. Ursula Schmidt), 22.03. (Pfr. Hofmann), 29.03. (NN) und 05.04.2017 (Pfr. Phil Schmidt).

Jeden Mittwochabend um 19.00 Uhr laden wir hierzu in die Kreuzkirche ein.

In mediatativen Andachten, im Gebet, mit Passionsliedern, in der Stille wollen wir in der gottesdienstlichen Gemeinschaft dem Weg Jesu durch die Leidenszeit nachfolgen.

Pfr. Hans Hofmann

Weltgebetstag 2017 – Was ist denn Fair

„Was ist denn fair?“, so überschreiben die philippinischen, christlichen Frauen ihre Gottesdienst-Ordnung zum Weltgebetstag am 03.03.2017.

Mit der Frage „Was ist denn fair“ werden die Ungerechtigkeiten, unter denen die Frauen auf den Philippinen zu leiden haben, in den Mittelpunkt gerückt.

Die Verfasserinnen der Gottesdienst-Ordnung bringen dazu die Tradition eines gemeinwirtschaftlichen Handels – Dagyaw genannt – ein, als Gegenentwurf von konkreter Gerechtigkeit und gelingendem Miteinander.

Wir laden herzlich ein, diesen Gottesdienst in der Dornbuschgemeinde vorzubereiten und zu gestalten.

Die Termine hierzu:
jeweils mittwochs um 18.00 Uhr: 01.02. / 15.02. / 01.03. Generalprobe

03.03.2017 um 18 Uhr Gottesdienst

Wir treffen uns im Gruppenraum II.
im Gemeindehaus der Dornbuschgemeinde, Carl-Goerdeler-Str. 1.

Helga Häfner und Mònica Hartmann Tel. 069/ 56 48 73

Bilder aus dem Gottesdienst mit Verabschiedung von
Hr. Reinschmidt

Fotos: Michael Geisel

VI. Adventskonzert in der Kreuzkirche

Einstimmung auf Weihnachten mit Adventsmusik in der Kreuzkirche unter Begleitung von Orgel und Harfe, sowie dem Chor der Kreuzgemeinde

Adventsmusik in verschiedenen Tönen und Klängen erobern sich den Raum. Sie bewegen die Emotionen und Gefühle in beruhigender Weise, berühren die Herzen der Zuhörer in dieser sonst so hektischen Adventszeit.
Eine Mischung aus getragenen und fröhlichen Melodien erfüllen den in stimmungsvollem Licht getauchten Innenraum der Kirche. Untermalt wurde der adventliche Gedanke von Hoffnung und Erwartung mit dem Gesang des Chores der Kreuzgemeinde.
Wenn sich Harfe und Orgel zum gemeinsamen musizieren treffen ist es wie ein schwereloser Tanz der Melodien, die sich in der Luft wiegen. Als Zuhörer verliert man sich völlig in ihrer Harmonie und genießt das Spiel sich in einander verschlingenden Klängen. Sie tragen einen fort, erzählen von einer Sehnsucht, die wir in uns tragen, eine Sehnsucht die Frieden heißt

„Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch“

Wir danken dem Chor der Kreuzgemeinde unter Leitung von Herrn Tim Oliver Reinschmidt und Frau Linda Sieber an der Harfe für ein einstimmendes und gelungenes Adventskonzert.

Text: Bettina Geisel / Fotos: Michael Geisel

Neue Abendmahlskelche, herzlichen Dank an die Spender!!

Liebe Gemeindemitglieder,

vor einiger Zeit hatten wir darum gebeten die Anschaffung unserer neuen Abendmahlskelche durch eine Spende zu unterstützen.

„Ein herzliches Dankeschön“ allen, die uns auf diese Bitte hin eine Spende überwiesen haben! ……. trotz der fehlenden Endziffer bei der IBAN-Nummer. Für diesen Fehler und dadurch entstandene Unannehmlichkeiten möchte ich mich an dieser Stelle entschuldigen.

Mit dem inzwischen vorhandenen Spendenbetrag in Höhe von 3.718,00 € konnten wir die neuen Abendmahlskelche bei Firma „Hilgenfeld, Gold- und Silberschmiede“ in Auftrag geben. Der Betrag reicht zwar noch nicht ganz, und so sind wir auch weiterhin für jede Spende dankbar.

Die neuen Kelche sollen nun im Abendmahlsgottesdienst am 1. Weihnachtsfeiertag feierlich ihrer Bestimmung übergeben werden.

Wir laden Sie an dieser Stelle sehr herzlich zu diesem Festgottesdienst ein, der auch durch seine musikalische Gestaltung mit Harfe und Orgel einen besonders festlichen Rahmen erhält.

Ihnen allen eine gesegnete Adventszeit!

Im Namen des Kirchenvorstandes: Marie-Luise Raab

 

Wenn Sie uns noch eine Spende für die Abendmahlskelche zukommen lassen wollen, dann bitte auf das Konto der Kreuzgemeinde bei der Postbank Ffm. überweisen,

IBAN   DE85 5001 0060 0046 5796 03
BIC      PBNKDEFF

Vielen Dank!